Dezember 2014

Seite Wangs: Leitungsnetz ungenügend, Wasserspeicher zu klein

Die Leitungen am Gaffialift sind nur für eine punktuelle Beschneiung ausgelegt. Zudem ist der Wasserspeicher „Adler“ 1’500 m3 gross…klein. Herrschen Bedingungen wie Ende November 2021, so reicht der Wasserspeicher für nur die Hälfte der Kanonen ca. 24 Stunden…dann ist der Speicher leer und die Kanonen stehen still…obwohl ideale Bedingungen für die technische Beschneiung vorhanden wären. Bis der Wasserspeicher wieder voll ist dauert es je nach „Nachfluss“ 28 Stunden… (Diese Angaben können je nach Temperatur und Nachfluss aus den Quellen variieren.) In diesem Jahr sind die Zuflussmengen sehr gering (ca. 9 Liter pro Sekunde) …der Wasserverbrauch einer Kanone liegt jedoch bei ca. 3.5 Liter pro Sekunde…dies macht bei 17 Kanonen und 6 Lanzen 5/6 Stillstand…1/6 der Zeit Beschneiung… was in keinem Verhältnis steht.

  • Betrieb am 28.11.2021 mit (leider) nur der Hälfte der Kanonen. Die Wassermenge / Leistung war zu gering… Dies verlängert die Beschneiungszeit auf ein zig Faches vom geforderten.

Suntigweidsee Bad Ragaz

Die Anlage in Bad Ragaz ist technisch und von der Dimensionierung auf dem neusten Stand. Der Suntigweidsee, mit seinen 17’000 m3 Volumen, reicht jedoch nicht für die komplette Fläche aus. Auch hier muss punktuell abgeschalten werden da kein natürlicher Zufluss vorhanden ist.  

Mit der Erstellung des Twärchammsees und dem Anschluss an die bestehenden Systeme kann der Wasserhaushalt von den Bölliquellen und dem Adler inkl Wangsersee kontrolliert und gemanagt werden.